Der Gedichtladen

Gedanken aus dem Leben, für das Leben

Lob der Deutschen

Lob der Deutschen: Mutig, ordentlich, unerschrocken, doch gibt es einige, die die Dinge laufen lassen, wie sie kommen, über Gebühr schlafen und einige, die zum Umsturz blasen, ohne die blasseste Ahnung zu haben, wo es hingehen könnte, das könnte im worst case Bürgerkrieg bedeuten. Auch die äußeren Kräfte, die uns Deutsche nicht unbedingt mögen, wohl aber, was wir schaffen und geschafft haben, stellen sich schlafend, sind es aber nicht. Der Regierung kann man vor allem nur eines zugute halten, das 49 Euro Ticket, das die Deutschen vor Schmach und Schande bewahren und davon befreien könnte, wenn es nur ordentlich zuginge im Staate.

Es gibt hinieden Brot genug
für alle Menschenkinder
auch Zuckererbsen, Schönheit und Lust
ja Zuckererbsen nicht minder

Umringen den Reichstag, der verpackt
Musik für alle, bis es tagt
Und die Natur, der alte Mond
Bereitet eine Welt, die lohnt

Die Sonne strahlt Protuberanzen
der brave Schüler packt den Ranzen
pflanzt eine Blume vor dem Haus
das Mädchen fegt die Stube aus

Das hört sich an wie Eipopeija
doch Orpheus singt sein Lied zur Leier
und singt das Lied vom Heldenmut
allen Völkern gut